Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Einheitsdenkmal soll doch gebaut werden

14. Februar 2017

Überraschung! Das Einheitsdenkmal soll nun doch gebaut werden. In Berlin soll es entstehen.

Das Denkmal soll die Deutschen an die Wiedervereinigung und die Zeit davor erinnern. Früher gab es zwei deutsche Staaten. Im Osten war die DDR, und im Westen war die BRD.

Die BRD und die DDR hatten sich nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelt. Über viele Jahre konnten die Menschen ohne Erlaubnis nicht aus der DDR in die BRD reisen. Durch Berlin ging eine Mauer, und auch der Rest des Landes war durch einen hohen Zaun geteilt. Die Grenze wurde scharf bewacht. Die Mauer hatten sich die Chefs der DDR ausgedacht. Sie wollten verhindern, dass die Menschen in ihrem Land die DDR einfach so verlassen. Zuvor nämlich waren viele aus der DDR weggegangen, weil sie im Westen auf ein besseres Leben hofften.

Seit 1990 gibt es die DDR nicht mehr. Deutschland ist wieder ein Land. Die Menschen im Osten können in den Westen fahren und umgekehrt. Wenn sie möchten, können sie auch umziehen. Sie müssen dafür niemanden um Erlaubnis bitten. Dass Deutschland wieder ein Land ist und all das friedlich stattgefunden hat, soll mit dem Einheitsdenkmal ausgedrückt werden.

Schon vor Jahren war beschlossen worden, das Einheitsdenkmal zu bauen. Dann aber gab es Streit deswegen. Es ging um Geld. Nun ist mitgeteilt worden, dass es doch entstehen soll. Aussehen wird es wie eine große Wippe. Sie kommt in Bewegung, wenn viele Menschen sie gleichzeitig betreten. Bis zu 15 Millionen Euro soll das Denkmal kosten.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.