Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Drei Astronauten erreichen die ISS

13. September 2017

Drei Astronauten sind am Mittwoch an Bord der Internationalen Raumstation (abgekürzt: ISS) begrüßt worden. Sie haben ihren Flug gut überstanden.

Die Raumfahrer kommen aus den USA und Russland. Sie heißen Joseph Acaba und Mark Vande Hei sowie Alexander Misurkin. Die drei waren sechs Stunden vor ihrer Ankunft in der ISS vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan gestartet. Dann flogen sie mit ihrer Raumkapsel durchs All und machten schließlich an der ISS fest.

Die ISS kreist in rund 400 Kilometern Entfernung um die Erde. In ihr leben Astronauten jeweils mehrere Monate lang, bevor sie auf die Erde zurückkehren. Sie machen in der Raumstation Experimente, um mehr über das All und unseren Planeten herauszukriegen. Nach der Ankunft der drei Astronauten sind nun sechs Männer im All. Auch ein Italiener ist darunter.

Die nun angekommenen Raumfahrer sollen fünf Monate lang im All bleiben. Sie werden viel zu tun haben. Zahlreiche Versuche zu Biologie, Biotechnologie und Physik stehen an. Die Internationale Raumstation ist seit über 16 Jahren ständig bewohnt. Sie ist von mehreren Ländern gemeinsam gebaut worden. Neben den USA waren das Russland, Kanada, Japan und etliche europäische Länder. Deutschland macht auch mit.

Die ISS ist immer in Bewegung. Alle 90 Minuten kreist sie einmal um die Erde. Geplant ist, dass sie bis 2024 betrieben wird. Womöglich gibt es auch noch mal eine Verlängerung, sodass Astronauten bis 2028 die ISS bewohnen. Das ist aber noch nicht entschieden.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.