Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Die "Eisheiligen" stehen an

8. Mai 2017

Wird es jetzt noch mal richtig kalt? Was bringen uns die "Eisheiligen"? Das fragen sich etliche Menschen in Deutschland. Wetterexperten wissen die Antwort.

Die "Eisheiligen" werden auch "Eismänner" oder "gestrenge Herren" genannt. Gemeint sind mehrere Tage im Mai. An diesen Tagen haben fünf Heilige Namenstag. Sie hießen Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius und Sofie. Erwachsene rechnen jedes Jahr damit, dass es an diesen Tagen - vom 11. bis 15. Mai - noch mal recht kühl in Deutschland werden kann.

Viele Menschen kennen Sprichwörter und Bauernregeln, wenn es um die "Eisheiligen" geht. Sie sagen zum Beispiel "Vor Nachtfrost du nie sicher bist, bis Sophie vorüber ist" oder "Vor Bonifaz kein Sommer,
nach der Sophie kein Frost."

Wetterexperten wissen, was dieses Jahr auf uns zukommt. Sie sagen, so schlimm wird es nicht. Zwar bleibt es bis Donnerstag noch recht frisch in Deutschland. Doch dann geht es mit den Temperaturen bergauf. 12 bis 25 Grad Celsius werden dann erreicht.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.