Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Confed-Cup: Jogi Löw nimmt sechs Neulinge mit

17. Mai 2017

Das ist eine Überraschung: Fußball-Bundestrainer Joachim Löw hat sechs neue Spieler in die Nationalmannschaft eingeladen. Sie dürfen mit zum Confed-Cup.

Der Confed-Cup wird vom 17. Juni bis zum 2. Juli in Russland gespielt. Das Turnier wird auch Konföderationen-Pokal genannt. Acht Mannschaften nehmen daran teil. Deutschland gehört dazu. Seit 2005 wird der Confed-Cup in dem Land organisiert, in dem ein Jahr darauf die Weltmeisterschaft ausgetragen wird. Daher reisen die Mannschaften dieses Mal nach Russland.

Deutschland kann am Confed-Cup teilnehmen, weil wir im Jahr 2014 Weltmeister geworden sind. Daneben sind diese Mannschaften dabei: Russland als Gastgeber, Australien, Chile, Mexiko, Neuseeland, Portugal und Kamerun. Die Teams sind in ihren Erdteilen Meister geworden. Bei dem großen Turnier wird zu Beginn in zwei Gruppen je vier Mannschaften gespielt. Es werden die Teilnehmer für die beiden Halbfinale ermittelt. Die jeweiligen Halbfinal-Sieger ziehen ins Finale ein. Der Confed-Cup wird vom Weltfußballverband FIFA ausgetragen. Für Russland wird das Turnier so etwas wie eine Generalprobe vor der Weltmeisterschaft sein.

Am Mittwoch hat Bundestrainer Joachim Löw gesagt, welche Spieler beim Confed-Cup dabei sein sollen. Neben so bekannten Kickern wie Jonas Hector oder Shkodran Mustafi sind auch sechs Neulinge dabei. Es sind Sandro Wagner von 1899 Hoffenheim, Lars Stindl von Borussia Mönchengladbach, Marvin Plattenhardt von Hertha BSC, Kerem Demirbay von Hoffenheim, Amin Younes von Ajax Amsterdam und Diego Demme vom RB Leipzig. Alt bekannte Stars werden geschont. So sind zum Beispiel die Weltmeister Toni Kroos, Sami Khedira, Mats Hummels, Thomas Müller, Jérôme Boateng und Mesut Özil nicht dabei. Sie bekommen einen langen Urlaub, damit sie für die nächste Saison fit sind.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.