Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Britische Fluggesellschaft Monarch ist pleite - Reisende hängen im Ausland fest

3. Oktober 2017

Schlechte Nachrichten für viele Reisende: Die Fluggesellschaft Monarch Airlines schickt keine Flugzeuge mehr los. Sie ist pleite.

Fluggesellschaften wie Monarch bringen Reisende gegen Geld an ihr Ziel. Sie transportieren auch Waren, damit wir im Supermarkt Lebensmittel aus anderen Ländern kaufen oder Blumen verschenken können. Monarch stammt aus dem Land Großbritannien. Am Montag hat die Fluggesellschaft mitgeteilt, dass sie den Flugbetrieb einstellt. Sie ist pleite und kann ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen.

Wenn Firmen so etwas passiert, dann müssen sie Insolvenz anmelden. Sie müssen zu Gericht gehen und das bekanntmachen. Das Gericht schickt dann Experten. Sie verwalten das Vermögen der Firma. Denn meist besitzen die Firmen Fabriken, Autos, Maschinen und andere Dinge. Sie sind etwas wert. Wenn sie verkauft werden, können die Rechnungen und Schulden der Firma bezahlt werden. Manchmal kriegen die Firmen mit den Experten die Geschäfte auch wieder zum Laufen.

Die Pleite von Monarch bringt viele Reisende in Schwierigkeiten. Sie sind mit der Fluglinie geflogen und hängen nun im Ausland fest, denn das Unternehmen lässt keine Flieger mehr starten und landen. Es muss geschaut werden, dass die Menschen anderweitig in ihre Heimat zurückkommen. Die britische Regierung hat die Flugbehörde CAA gebeten, den Menschen zu helfen. Für 110.000 Männer, Frauen und Kinder sollen anderweitige Flüge organisiert werden. Die Fluggesellschaft selbst bat Menschen, die ein Ticket für einen Flug haben, nicht mehr zum Flughafen zu kommen.

Monarch wurde in den 1960er Jahren gegründet. Die Fluggesellschaft flog von Großbritannien aus rund 40 Ziele an. Schon länger hatte sie Geldprobleme. Andere Firmen bieten Flüge sehr billig an. Das setzte die Fluggesellschaft unter Druck.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.