Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Blick auf dem Handy: Radlerin fährt gegen Polizeiauto

16. Juli 2017

Eine Radfahrerin ist gegen ein Polizeiauto geprallt, weil sie während der Fahrt auf ihr Handy geschaut hat.

Die Radlerin ist 17 Jahre alt. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen war auf sie aufmerksam geworden, weil sie während der Fahrt ihr Handy bedient hatte. Zudem hatte sie über Kopfhörer Musik im Ohr.

Die Polizisten entschlossen sich, das Mädchen zu kontrollieren. Daher fuhren sie an der 17-Jährigen vorbei und rollten vor ihr auf den Radweg. Die Radfahrerin aber bemerkte das nicht, weil ihr Blick auf dem Telefon war. Die Polizisten hupten, als sie das merkten. Doch das Mädchen hatte laute Musik auf den Ohren. Und so prallte die 17-Jährige mit dem Rad gegen das Polizeiauto.

Das Mädchen wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es war von Alverskirchen nach Everswinkel unterwegs. Radfahrer dürfen während der Fahrt nicht auf dem Handy rumtippen. Der Grund: Sie sind dann abgelenkt. Auch laute Musik ist nicht gut. Wer Kopfhörer auf den Ohren hat, bemerkt nicht, was um ihn herum los ist.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.