Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Barack Obama kommt zum Kirchentag

13. April 2017

Deutschland bekommt Besuch. Der frühere amerikanische Präsident Barack Obama will im Mai beim Deutschen Evangelischen Kirchentag dabei sein.

Der Kirchentag ist eine riesige Mitmachveranstaltung. Alle zwei Jahre wird er in einer anderen Stadt organisiert. Dieses Mal ist er in Berlin. Aber auch in Wittenberg wird gefeiert. Mehr als 100.000 Menschen kommen bei so einem Kirchentag zusammen, um gemeinsam zu beten, Konzerte zu hören, Theater zu spielen oder in der Bibel zu lesen. Kinder haben auch jede Menge zu tun. Sie besuchen Musicals oder schauen, wie die Menschen im Mittelalter gelebt haben.

Am Dienstag hat die Evangelische Kirche in Deutschland mitgeteilt, dass Barack Obama zum Kirchentag kommen wird. Er war bis Januar der Präsident der USA. Dann wurde er von Donald Trump abgelöst. Barack Obama wird am 25. Mai am Brandenburger Tor in Berlin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel sprechen. Die beiden kennen sich schon lange. Sie haben sich oft ausgetauscht und überlegt, welche Entscheidungen getroffen werden sollten. Barack Obama war schon mehrmals in Berlin.

Wenn Kinder und Erwachsene zum Kirchentag kommen, dann erwarten sie keinen Luxus. Viele kommen privat bei einer Familie unter. Oder aber sie schlafen in einer Turnhalle mit vielen anderen zusammen. Damit alles reibungslos klappt, packen viele Leute mit an. Sie schauen, dass jeder dabei sein kann und von einem Ort zum anderen kommt.

Am Deutschen Evangelischen Kirchentag nehmen nicht nur Christen teil. Auch andere Religionen sind willkommen. Die Menschen reisen aus etwa 80 verschiedenen Ländern an. In diesem Jahr wird es besonders um Martin Luther und die Reformation gehen.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.