Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

"Ariane 5"-Rakete bringt Satelliten ins All

5. Juni 2017

Alles hat geklappt! In der Nacht zum Freitag ist eine "Ariane 5"-Rakete ins All geschossen worden. Sie hatte einen besonderen Satelliten an Bord.

Die Rakete startete mit viel Rauch vom Weltraumbahnhof Kourou aus. Das ist ein Ort in Französisch-Guayana. Das Land liegt in Südamerika. "Ariane 5"-Raketen sind Trägerraketen. Ihre Aufgabe ist es, etwas ins All zu bringen.

An Bord hatte die "Ariane 5"-Rakete zwei Satelliten. Satelliten werden von uns Menschen im Weltall ausgesetzt, damit sie uns Informationen liefern. Satelliten machen beispielsweise Bilder von der Erde, sie messen Entfernungen oder beobachten das Wetter. Sie bringen vielen Menschen auch Fernsehen oder Internet.

Einer der Satelliten, der mit der "Ariane 5"-Rakete ins All geflogen ist, hat einen elektrischen Antrieb. Den Antrieb brauchen Satelliten, um im All zu ihrer endgültigen Umlaufbahn zu kommen oder um ihre Lage zu korrigieren.

Ist der Antrieb elektrisch, dann spart dies Treibstoff. Satelliten sind dann auch leichter und können mit günstigeren Raketen fliegen. Dafür sind sie im All dann langsamer unterwegs. Sie haben nicht so viel Kraft und brauchen für ihren Weg länger.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.