Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

18 deutsche Städte würden Spiele der Fußball-EM 2024 austragen

18. Februar 2017

18 deutsche Städte wollen gern bei der übernächsten Fußball-Europameisterschaft mitmachen. Aber noch ist gar nicht klar, ob das Turnier überhaupt in Deutschland stattfindet.

Für die Fußball-Europameisterschaft (abgekürzt: Fußball-EM) im Jahr 2024 ist noch alles offen. Neben Deutschland bewirbt sich auch die Türkei darum, das Turnier zu kriegen. Weitere Länder können noch hinzukommen.

Bis Freitag sollten deutsche Städte sich überlegen, ob sie gern EM-Spiele in ihrem Stadion ausrichten würden. Dafür gibt es bestimmte Regeln. Das Stadion muss mindestens 30.000 Zuschauer fassen. Sie müssen alle auf Plätzen sitzen, von denen aus sie auch etwas sehen können. Versperrt etwa ein Pfosten die Sicht, zählt der Sitz dort nicht mit.

18 Städte haben gesagt, dass sie gern dabei wären. Darunter sind zum Beispiel Bremen, Hamburg, Hannover, Berlin, Dortmund, Leipzig, Frankfurt am Main und München. Gesucht werden allerdings nur zehn Stadien. Die übrigen Städte gehen leer aus. Bis Mitte September soll darüber entschieden werden.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.