Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Weihnachten in Australien und Neuseeland

JPEG - 44 kB

7. Dezember 2006

In Australien und Neuseeland ist es zur Weihnachtszeit nicht gerade winterlich kalt. Doch auch bei 35 Grad wird natürlich gefeiert.

Australien

Weil der Tannenbaum bei der großen Hitze zu sehr nadeln würde, steht in den meisten Häusern ein geschmücktes Plastikbäumchen. Auch werden Bäume an den Straßen mit Kugeln und Lichtern geschmückt und in den Kaufhäusern läuft Weihnachtsmusik. In Sydney kommt der Weihnachtsmann auf Wasserskiern mit einer roten Badehose bekleidet. Weihnachten wird dort viel am Strand gefeiert mit einem schönen Picknick. Den Kindern wird erzählt, dass der Weihnachtsmann in der Nacht vom 24. zum 25. Dezember durch die Kamine die Geschenke bringt. Der 25. Dezember ist darum der große Tag: Die Menschen treffen sich in Parks oder am Strand, feiern, grillen und probieren ihre Geschenke aus, wie zum Beispiel Taucherbrillen oder Surfbretter. Und es werden natürlich auch Weihnachtslieder gesungen.

Viele eingewanderte Menschen halten noch an ihren Traditionen fest und es gibt Gerichte wie Truthan oder Plumpudding. Gerne werden auch Lebkuchen und Plätzchen gegessen, die es inzwischen auch zu kaufen gibt. Aber viele finden es auch einfach viel praktischer zu grillen und Fisch ist der neueste Renner als weihnachtlicher Schmaus. Manchen Australiern ist das ganze zu heiß und sie verlegen deshalb das Weihnachtsfest auf den Winter. Gemütlich sitzen sie dann am 25. Juni vor dem Kamin, trinken Glühwein und hören Weihnachtsmusik.

Neuseeland

Genau wie in Australien herrschen zur Weihnachtszeit auch in Neuseeland hochsommerliche Temperaturen. Daher wird hier am 25. Dezember ebenfalls häufig am Strand oder im Park gefeiert. Als Weihnachtsbaum wird in Neuseeland neben Plastikbäumen oftmals auch ein ganz besonderer Baum verwendet. Er heißt Pohutukawa und trägt im Dezember schöne rote Blüten (Bild oben).

Die neuseeländischen Ureinwohner - die Maori - haben einen speziellen Weihnachtsbrauch. Sie bereiten das Weihnachtsessen in einem Erdloch zu, in das heiße Steine gefüllt werden. Darauf kommt Fleisch und Gemüse und das Loch wird wieder für einige Zeit geschlossen. Später am Abend, wenn das Essen gar ist, versammeln sich die Maori, essen und singen Weihnachtslieder. Ganz typisch für das neuseeländische Weihnachtsessen sind die „Boysenberries“. Das sind Beeren, die es nur in Neuseeland gibt. Sie ähneln unseren Brombeeren und werden mit Eis zusammen als Dessert gegessen. Typisch ist auch der „Pavlova“, ein Sahnekuchen, der mit Kiwischeiben bedeckt wird.

Zurück zur Übersichtsseite


Eure Meinung dazu:

von geheimnis 11. Januar 2016

hilft mir sehr danke
Danke news4kids #like

21. Dezember 2015

Hallo Leute,
Wenn IHR das LEST seit ihr schlauer als wenn IHR 2 Schulstunden darüber kwatscht!!!!!!!

von ght 26. November 2014

7 gute tips

von Kiki (9) 5. Oktober 2013

Ich finde die Seite sehr gut geschrieben, als Kind kann man es sehr gut verstehen. In Australien finde ich es sehr lustig und komisch, das der Weihnachtsmann in einer roten Badehose auf Wasserski kommt. Findet ihr es auch? Kompliment eine schöne Seite.

von mic 17. Dezember 2012

Sehr gut
Schönes Bild

von omi bin laden 12. Dezember 2012

komisch aber lustig

von Annika 21. November 2012

hallo

Ich bin geboren in neuseeland(meine mutter ist deutsch) und ich finde das manche diese sachen falsch sind, vor allem das uber die Weinachtsbaume.In Neuseeland werden die pohutukawa nur den Weinachtsbaum genannt, aber man stellt sie nicht ins zimmer.Der erdofen ist nicht nur fur Weinachten das ist einfach fur besondere gelegenheiten.Boysenberries waren in califonia,USA erfunden und existieren um die welt herum.

;););)
Von Annika
ps hier in nz mogen wir an unsere pavlova viele beren tun nicht nur kiwifrucht!;)

von max 23. Dezember 2011

War mir sehr hilfreich, danke.

von Jannis -Jan 13. Dezember 2008

Könntet ihr bitte Fröhliche Weinachten auf Neuseelandisch schreiben

von Julio 10. Dezember 2008

Voll krass die Seite

von heinz 28. November 2008

Ja ich finde die seite auch viel besser als andere,denn man kann den text bei hausaufgaben einfach so übernehmen und muss ihn nicht umschreiben.:)das find ich sehr schön!!^^

2. Januar 2008

Endlich mal ne Seite wo man nicht 5 Stunden nach sinnvollen Informationen suchen muss

von melia 15. Dezember 2007

schöne informationen,sehr informativ

von Carsten (News4Kids) 13. Dezember 2007

Wie kommst du denn darauf Florian? Vor 2.000 Jahren wussten die Menschen noch gar nicht, dass es Neuseeland überhaupt gibt. Die Insel wurde erst vor rund 1.000 Jahren von Menschen besiedelt.

von Florian Krägeloh 4C 13. Dezember 2007

Sind die hirten von Bethlehem mit ihren Scharfen wircklich nach Neuseeland ausgewandert

von fusball 3. Dezember 2007

Das ist ziemlich interessant,was ihr da so macht.Auch ich kenne wenige seiten,die das so cool darstellen.

von steffi 24. November 2007

ich (13) finde es sehr interessant wie ihr diese themen kindgerecht darstellt
das ist sehr gut den es gibt nicht viele seiten die das so machen wie ihr das finde ich sehr gut viel spaß wünsche ich euch noch

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.