Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Was ist mit "Philae" los?

JPEG - 21.7 kB
Der Kometenlander "Philae". Zurzeit reagiert er nicht mehr auf Funksignale. (Bild: DLR German Aerospace Center, Wikimedia, CC BY 2.0)

20. Juli 2015

Warum meldet sich "Philae" nicht? Das fragen sich Weltraumforscher zurzeit. Sie probieren alles, um wieder Kontakt zu dem Kometenlander zu bekommen.

"Philae" war im vergangenen Jahr im All von der Raumsonde "Rosetta" abgesetzt worden. Auf dem Kometen "Tschuri" landete das Gerät dann. Ein Komet ist ein riesiger Brocken aus Staub, Gestein und Eis, der durchs Weltall rast. Forscher wollen mehr über solche Himmelskörper herausfinden. Daher haben sie "Rosetta" und das Minilabor "Philae" auf die Reise geschickt.

Die Landung von "Philae" war nicht ganz nach Plan gelaufen. Daher erhielt das Minilabor zunächst nicht so viel Energie von der Sonne wie gedacht. Die Batterien waren bald leer. Weltraumexperten mussten geduldig sein. Im Juni konnten sie aufatmen. "Philae" meldete sich und schickte die ersten Daten zur Erde.

Zuletzt gab es am 9. Juli einen Kontakt. Seitdem aber ist wieder Funkstille eingetreten. Die Weltraumexperten fragen sich, warum das so ist. Wieso antwortet "Philae" nicht?

Derzeit versuchen die Experten, mit allerlei Tricks und Kniffen wieder Kontakt mit dem Minilabor aufzunehmen. Die Fachleute vermuten, dass "Philae" sich bewegt haben könnte und seine Antenne dadurch womöglich mehr verdeckt oder anders ausgerichtet ist. Das könnte zu den Problemen führen. Auch andere Gründe kann es geben.

Aufgeben wollen die Experten das Minilabor nicht. Doktor Stephan Ulamec sagt: "Es gab bereits mehrmals die Befürchtung, der Lander bliebe ausgeschaltet - aber er hat uns immer wieder eines Besseren belehrt."

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.