Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Vulkan Rinjani stoppt den Flugverkehr

JPEG - 20.2 kB
Schon im Jahr 2010 war der Rinjani ausgebrochen. Das Bild stammt von damals. (Bild: Don-vip, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

5. November 2015

In Indonesien ist ein Vulkan ausgebrochen und sorgt für Chaos im Luftraum. Hunderte Flugzeuge konnten auf Bali nicht starten oder landen.

Die Insel Bali gehört zum Land Indonesien. Ein Vulkan auf der benachbarten Insel Lombok sorgt nun für Probleme. Der 3726 Meter hohe Rinjani pustet jede Menge Asche in die Luft. Zahlreiche Flüge wurden deswegen schon gestrichen. Urlauber saßen fest.

Vulkanasche kann für Flugzeuge gefährlich werden. Im schlimmsten Fall können die Triebwerke ausfallen. Außerdem können die kleinen Ascheteilchen die Fenster zerkratzen und den Piloten die Sicht nehmen. Und es kann auch passieren, dass wichtige Fühler ausfallen, die den Piloten die Höhe und die Geschwindigkeit melden.

Weil der Vulkan auf Lombok Asche in die Luft gepustet hatte, durften am Mittwoch Hunderte Flugzeuge nicht auf Bali starten oder landen. Und es kann weiter Probleme geben. Es muss nämlich damit gerechnet werden, dass der Vulkan erneut ausbricht.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von Peter 5. November 2015

Schade das hier in Deutschland keine Asche Wolke ist. Da wäre endlich wieder mal eine Zeit lang dieser Fluglärm weg.

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.