Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder
Suchen

"Pokémon Go" wird zum Spiele-Hit

JPEG - 27.7 kB
Ein Pokémon steht an einer Straßenkreuzung. (Bild: Niantic/Nintendo, Gamespress)

11. Juli 2016

Ein neues Smartphone-Spiel begeistert viele Kinder. "Pokémon Go" muss man aber im Freien spielen.

Viele Kinder kennen sie: Die lustigen kleinen Figuren, die sogenannten Pokémons aus den Videospielen der Firma Nintendo. Pokémon heißt so viel wie "Taschenmonster". Vor rund 20 Jahren kamen die ersten Pokémon-Spiele auf den Markt. Auch im Fernsehen, Kino und auf Sammelkarten waren sie schon zu sehen. Und gerade scheinen die bunten Monster erneut richtig groß rauszukommen. Pikachu und seine Freunde könnten bald an allen Straßenecken und Parkanlagen auftauchen.

Denn so funktioniert das Spiel: Die Spieler bewegen sich durch die Spielewelt, indem sie draußem im Freien durch die echte Welt laufen. Das Handy kann erkennen, wo sich ein Spieler gerade aufhält. Und je nachdem, wo das ist, erscheinen auf dem Bildschirm des Smartphones Pokémons. Die Technik wird "Augmented Reality" genannt. Das ist englisch und bedeutet übersetzt "erweiterte Realität".

Wenn nun die Pokémons auf dem Smartphone erscheinen, können Spieler sie zum Beispiel einfangen und trainieren. Wer ein Pokémon-Ei findet, kann es ausbrüten, indem er eine bestimmte Strecke zu Fuß läuft. Schummeln geht nicht – die App kann erkennen, wenn die Spieler sich in einem Auto fortbewegen.

Nachfrage ist groß

Entwickelt hat die App die Firma Niantic in den USA. Die Computerfirma Nintendo war auch daran beteiligt. Bislang haben sie das Spiel nur in wenigen Ländern auf den Markt gebracht. Besitzer von Smartphones können es dort im App Store von Apple oder über Google Play bekommen. Bald soll "Pokémon Go" aber auch in anderen Ländern in die App-Läden kommen.

Weil es solch ein Erfolg ist, sind die Aktien von Nintendo sehr gestiegen. Das bedeutet, die Firma ist jetzt mehr wert. Allerdings hat der Ansturm der Pokémon-Fans auch Schattenseiten: Weil so viele Menschen das Spiel spielen wollen, ist das System überlastet. Deswegen können viele es gar nicht spielen. Wann genau "Pokémon Go" in Deutschland erscheint, steht noch nicht fest.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.