Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Viele Tote durch dreckige Luft

JPEG - 11.3 kB
In vielen Großstädten ist die Luft oft stark verschmutzt. Für die Bewohner kann das gefährlich sein. (Bild: Servus, Wikimedia, CC BY-SA 2.0)

25. März 2014

Verschmutzte Luft ist gefährlicher, als man bisher dachte. Jedes Jahr sterben dadurch Millionen Menschen auf der Welt. Das fanden nun Wissenschaftler heraus.

Autos, Fabriken, Kraftwerke: Wir Menschen pusten Tag für Tag Abgase in die Luft. Experten haben jetzt gesagt, dass das für viele Menschen schlimm endet. Sie werden krank, weil die Luft bei ihnen nicht sauber ist. Die Menschen sterben zum Beispiel an Krebs oder an einem Schlaganfall.

Die Fachleute haben untersucht, wie oft bestimmte Krankheiten in Gebieten mit schlechter Luft vorkommen. Sie sagen, dass es da einen Zusammenhang gibt. Die Experten schätzen, dass im Jahr 2012 rund sieben Millionen Menschen an Krankheiten gestorben sind, die mit verschmutzter Luft zu tun haben. Mit ihrer Arbeit können die Fachleute aber nicht ausschließen, dass auch andere Sachen zu den Krankheiten geführt haben, schlechte Ernährung zum Beispiel.

Die Experten sind der Meinung, dass der Feinstaub in der Luft das Problem ist. Das sind winzige Teilchen, die tief in die Lunge geraten und die Menschen schließlich krank machen können. Feinstaub kommt nicht nur aus dem Autoauspuff. Er kommt auch aus den Schornsteinen von Fabriken.

In geschlossenen Räumen stammt er bei uns hauptsächlich vom Rauchen. Aber auch einige Computerdrucker und Kopierer produzieren Feinstaub. In armen Ländern entsteht der Feinstaub in Räumen, weil die Menschen am offenen Feuer kochen oder mit Kohleöfen heizen. Die Experten arbeiten bei der Weltgesundheitsorganisation (abgekürzt: WHO).

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.