Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

US-Präsident begnadigt Truthähne

JPEG - 28.6 kB
US-Präsident Barack Obama hat den Truthähnen "Peace" und "Liberty" ihr Leben geschenkt. (Bild: Chuck Kennedy, Whitehouse.gov, CC BY-SA 3.0)

23. November 2011

Guten Nachricht für "Frieden" und "Freiheit": Der US-Präsident hat ihnen das Leben geschenkt. Die beiden Truthähne landen nicht als Festtagsbraten auf dem Tisch.

Immer am vierten Donnerstag im November wird in den USA das Thanksgiving-Fest gefeiert. An diesem Tag wird den ersten amerikanischen Siedlern und ihrem einfachen Leben gedacht. Es ist eines der wichtigsten Feste in den USA. An diesem Tag Treffen sich die Familien, verbringen einen gemeinsamen Tag und essen zusammen ein festliches Mahl.

Das Hauptgericht ist dabei stets ein gebratener Truthahn. Auch in der Familie von US-Präsident Barack Obama ist das nicht anders. Er bekommt von Bauern sogar jedes Jahr zwei lebende Truthähne geschenkt. Allerdings landen diese nicht im Ofen. Traditionell wird ihnen vom Präsidenten persönlich das Leben geschenkt.

Diesmal durften sich die beiden fünf Monate alten Truthähne "Peace" (Frieden) und "Liberty" (Freiheit) freuen. Statt im Magen landen sie nun auf dem Landsitz des ersten Präsidenten der USA, George Washington. Dort dürfen sie bis ins hohe Alter leben, ohne fürchten zu müssen, als Festtagsbraten zu enden.


Eure Meinung dazu:

von Emi 17. Dezember 2011

Lustig,cool - lustiger,cooler - truthäne!!!!!!!!!!!!!!!

von Nessi 6. Dezember 2011

Das find ich sehr gut =) =)

Eure Nessi ich hab mich so lieb ( Scherz=) )

von Gavin 26. November 2011

Lustig,lustig,lustig Truthähne

von James Bond 007 25. November 2011

Das finde ich schöhn.

von lisamaus 24. November 2011

toll dass der US-president an tiere denkt

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.