Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Urlauber saßen stundenlang auf Fähre fest

JPEG - 28.7 kB
Die Fähre "Frisia II" während einer Fahrt auf der Nordsee. (Bild: Elvaube, Wikimedia, CC BY-SA 3.0 DE)

5. Januar 2016

Hunderte Urlauber haben stundenlang auf einer Nordseefähre ausharren müssen. Das Schiff war im Watt stecken geblieben.

Die Menschen hatten auf der Insel Juist Urlaub gemacht. Die liegt in der Nordsee zwischen Borkum und Norderney. Am Dienstagmorgen wollten die Leute wieder aufs Festland übersetzen. Doch auf der Fahrt ging etwas schief.

Mehrere Schiffe waren frühmorgens losgeschickt worden. Die "Frisia II" schaffte die Überfahrt aber nicht. Sie fuhr sich im Schlick fest, weil zu wenig Wasser da war. An der Nordsee gibt es Ebbe und Flut. Bei Flut steigt das Wasser an. Bei Ebbe zieht sich das Wasser zurück. Dann können die Menschen dort laufen, wo sonst das Meerwasser ist.

Die Menschen auf der Fähre mussten geduldig sein. Das Unternehmen, das die Schiffe losschickt, sagte, dass auf Hochwasser gewartet werden muss. Richtung Juist und von Juist aus starten üblicherweise auch Flugzeuge. Die konnten zuletzt wegen des Winterwetters aber nicht fliegen. Viele Urlauber haben das zu spüren bekommen. Sie mussten länger bleiben als geplant.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von the cool gang 6. Januar 2016

zimlich scheisse was!:-)

von the cool gang 6. Januar 2016

ZIMLICH UNGÜNSTIG:-]

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.