Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Unglücks-Schiff "Costa Concordia" wird geborgen

JPEG - 27 kB
Die "Costa Concordia" war vor der italienischen Insel Giglio auf Grund gelaufen und gekentert. (Bild: Rvongher, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

16. September 2013

Mehr als eineinhalb Jahre nach dem Unglück der "Costa Concordia" wird das Schiff jetzt geborgen. Bei so einem Riesenschiff ist das gar nicht so einfach.

Über die "Costa Concordia" hatten Journalisten im vergangenen Jahr viel berichtet. Das Kreuzfahrtschiff war im Januar 2012 verunglückt. Vor der Küste Italiens rammte es einen Felsen und kenterte. Monatelang lag es nun schräg im Wasser. Für die Bewohner der Insel Giglio war das nicht schön, denn das Schiff lag direkt vor ihrer Heimat und schreckte manche Feriengäste ab.

Die "Costa Concordia" war ein Kreuzfahrtschiff. Menschen konnten auf ihr Reisen machen. Auf solchen Schiffen gibt es Swimmingpools, Theater oder Kinos für die Gäste. Auch Restaurants sind vorhanden. Die Reise der "Costa Concordia" sollte acht Tage dauern und die Menschen durchs Mittelmeer führen. Dann aber verunglückte das Schiff kurz nach dem Start.

Für das Unglück der "Costa Concordia" wird der Kapitän des riesigen Schiffes verantwortlich gemacht. Er soll das Schiff sehr nah an die Küste herangefahren haben und ging dazu noch als einer der Ersten von Bord, als es verunglückt war. Normalerweise verlässt der Kapitän immer als Letzter sein Schiff. Daher wird Francesco Schettino der Prozess gemacht.

Das Unglück ging für etliche Reisende nicht gut aus. Von den rund 4.200 Menschen an Bord überlebten 32 nicht. Auch Deutsche waren darunter. Sie konnten sich nicht mehr rechtzeitig retten und ertranken.

Seit Montag wird versucht, das Schiff wieder aufzurichten. Monatelang hatten Experten das Schiff darauf vorbereitet. Sie hatten unter Wasser Plattformen gebaut und Stahlseile angebracht. Nach der Bergung soll das Schiff in einem Hafen zerlegt werden. Auf große Fahrt kann es nämlich nicht mehr gehen, dafür ist es zu kaputt.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von SUP 18. September 2013

GUTE KONSTRUKTION!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.