Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Tierschützer springen in Delfin-Becken

JPEG - 49 kB
Delfine im Tiergarten Nürnberg. (Bild: Jed, Wikimedia, CC BY-SA 3.0 DE)

1. Mai 2017

Tierschützer sind in Nürnberg in ein Becken mit Delfinen gesprungen. Warum?

Im Tiergarten in Nürnberg fand am Wochenende eine Delfin-Show statt. Zuschauer konnten sich ansehen, was die Tiere drauf haben. Auf einmal aber gab es Rauch, und zwei Frauen und ein Mann ließen sich ins Wasser fallen. Die drei Tierschützer hatten eine Rauchbombe gezündet. Das ist ein Feuerwerkskörper, der nicht knallt, sondern abbrennt und dabei stark qualmt.

Im Wasser hielten die Tierschützer dann Plakate hoch. Sie wollten zeigen, dass sie nicht einverstanden damit sind, wie die Delfine in dem Zoo leben. Später stiegen sie wieder aus dem Becken und ließen sich von der Polizei mitnehmen. Sie wehrten sich nicht dagegen. Die Tierschützer müssen jetzt mit Strafen rechnen. Nürnberg liegt im Bundesland Bayern.

Delfine sind Säugetiere und gehören zu den Zahnwalen. Je nach Art können sie bis zu sieben Meter lang werden. Delfine gelten als sehr intelligent. Sie kommen in fast allen Meeren vor. Manche Delfine leben aber auch in Flüssen.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.