Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Taifun "Neoguri" wütet in Japan

JPEG - 22.9 kB
Der Taifun "Neoguri" vom Weltall aus fotografiert. (Bild: NASA/NOAA, Wikimedia)

8. Juli 2014

In Japan haben sich viele Menschen in Sicherheit bringen müssen. Ein gefährlicher Sturm fegt über das Land.

Der Sturm "Neoguri" ist ein Taifun. Das Wort Taifun bedeutet so viel wie "großer Wind". Ein Taifun ist ein Wirbelsturm. Mit hohen Geschwindigkeiten rast er über das Meer und über das Land. Es ist oft so, dass er sehr viel Regen mit sich bringt.

"Neoguri" ist auf die südwestjapanische Insel Okinawa getroffen. Die Menschen sollten sich in Sicherheit bringen. Viele gingen in Notunterkünfte und warteten ab. Hunderttausende waren betroffen. Wetterexperten warnten, dass "Neoguri" sehr viel Kraft hat. Sie rechneten mit 14 Metern hohen Wellen. Flugzeuge und Schiffe starteten nicht mehr.

Der Fernsehsender NHK berichtete über das Unwetter. Demnach starb ein Mann dabei. So einen starken Taifun hat es in Japan im Juli seit vielen Jahren nicht gegeben. Der Sturm wird in den nächsten Tagen weiterziehen. Er könnte auch Japans Hauptinsel Honshu erreichen, wo die Hauptstadt Tokio liegt.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von wütender Affe 10. Juli 2014

Das ist doch schrecklich.

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.