Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Startschuss für spektakuläres Ballonrennen

JPEG - 23.6 kB
Im Jahr 2007 startete der Gordon-Bennett-Cup in Brüssel (Belgien). (Bild: Ben2, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

19. September 2016

In Nordrhein-Westfalen ist das härteste Ballonrennen der Welt gestartet. Worum geht es?

In Gladbeck (Nordrhein-Westfalen) ist das härteste Gasballonrennen der Welt gestartet. Der Wettbewerb heißt "Gordon-Bennett-Cup". Jedes Jahr steigen die Teams verschiedener Länder mit ihren Gasballonen auf, um zu gewinnen. In der Nacht zum Montag war es wieder so weit. Über 20 Gasballone haben sich auf den Weg gemacht.

Jeder Ballonfahrer hat einen Co-Piloten dabei. Sie fliegen nun in mehreren Hundert Metern Höhe. Die Luft dort oben ist eiskalt und dünn. Die Teams haben Sauerstoffgeräte dabei, um atmen zu können. Die Ballone werden über Europa hinweggleiten. Ziel ist es, möglichst weit zu kommen. Tausende Kilometer sollen zurückgelegt werden. Der Rekord aus ddem Jahr 2005 liegt bei 3400 Kilometern.

Deutscher ganz vorn mit dabei

Seit Jahren geben bei dem Ballonrennen zwei Männer den Ton an. Es sind ein Franzose und ein Deutscher. Der Deutsche heißt Wilhelm Eimers und kommt aus dem Ruhrgebiet. Er hat den Gordon-Bennett-Cup schon vier Mal gewonnen. Der Franzose ist Vincent Leys. Er hat den Wettbewerb schon neun Mal gewonnen.

Die Ballonfahrer versuchen in der Luft, den besten Wind zu finden. Ständig bekommen sie Informationen über das Wetter zugespielt. Dann müssen sie schauen, dass sie gut vorankommen. Sie können Ballast abwerfen, wenn sie höher aufsteigen wollen. Ziel ist es bei dem Wettbewerb nicht, die schnellste Zeit hinzulegen. Es gewinnt der, der mehr Strecke macht.

Im Internet können Fans verfolgen, wo die Männer gerade sind. Es wird die genaue Position und die zurückgelegte Strecke angezeigt.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von kokain 23. September 2016

der beste start pups der welt

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.