Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Schüler mit Schulcomputern unzufrieden

JPEG - 29.3 kB
Viele Schüler in Deutschland sind mit den Computern in ihrer Schule unzufrieden. (Bild: Webca, Wikimedia)

9. Dezember 2014

Schüler in Deutschland verteilen miese Noten: Mehr als jeder Zweite ist mit den Computern in seiner Schule unzufrieden.

Computer werden immer wieder gebraucht. Schüler können so ins Internet gehen, um etwas herauszufinden. Oder aber sie schalten die Geräte ein, um bei Vorträgen Zahlen, Bilder und Filme an die Wand zu werfen. So können dann alle sehen, worum es geht.

Experten haben Mädchen und Jungen nun gefragt, wie zufrieden sie mit der Technik in ihrer Schule sind. Dabei haben sie herausgefunden, dass viele hier Nachholbedarf sehen. 54 von 100 meinen, die Computer an ihrer Schule sind mittelmäßig oder gar schlecht. Vor vier Jahren haben das nur 40 von 100 gesagt. Jeder dritte Schüler bringt daher inzwischen sein eigenes Notebook mit in die Schule. Jeder Fünfte hat einen Tablet-Computer im Rucksack.

Viele Schüler nutzen den Computer zu Hause, um zu lernen. Vier von zehn schauen beispielsweise Lernvideos. 15 von 100 belegen Internetkurse. Andere spielen Lernspiele oder nutzen Lernprogramme. Sieben von zehn Schülern wünschen sich, dass solche digitalen Medien auch im Unterricht eingesetzt werden.

Für die Umfrage haben Forscher Schüler ab 14 Jahren befragt. Mehr als 500 haben ihnen Antworten gegeben. Das reicht um auf alle in diesem Alter schließen zu können.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von Peter 14. Dezember 2014

Ist doch logisch. Die Dinger haben fast die änlichkeit eines C 64.

von Theo Bauer 11. Dezember 2014

Ich finde das gut!!!

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.