Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

"Rock am Ring"-Besucher bekommen Geld zurück

JPEG - 36.9 kB
Die Bühne von "Rock am Ring" im Jahr 2003. (Bild: ASK, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

30. Juni 2016

Das wird die "Rock am Ring"-Besucher freuen: Sie bekommen einen Teil ihres Geldes zurück.

"Rock am Ring" zieht jedes Jahr Zehntausende Menschen an. Sie wollen unter freiem Himmel der Musik verschiedener Bands zuhören. Diese treten auf einem ehemaligen Armee-Flugplatz in Mendig in Rheinland-Pfalz auf. Bei dem Festival haben viele Leute ein Zelt dabei. Andere schlafen im Wohnwagen.

In diesem Jahr lief bei "Rock am Ring" nicht alles wie geplant. Das Wetter spielte nicht mit. Notärzte mussten anrücken, weil zahlreiche Menschen bei einem Gewitter verletzt worden waren. Ein Blitz war eingeschlagen. Später wurde entschieden, das Festival abzubrechen. Erneut waren Unwetter angekündigt worden.

Weil die "Rock am Ring"-Besucher nicht auf ihre Kosten gekommen sind und nicht alle Konzerte gespielt werden konnten, sollen sie nun einen Teil ihres Geldes wiederkriegen. Die Menschen sollen 40 Prozent von dem erhalten, was sie bezahlt haben. Das ist etwas weniger als die Hälfte.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.