Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder
Suchen

"Postfaktisch" ist das Wort des Jahres

JPEG - 7.3 kB
Postfaktisch ist das Wort des Jahres 2016.

10. Dezember 2016

Welches Wort war dieses Jahr besonders wichtig? Sprachexperten haben das nun entschieden.

"Postfaktisch" ist das Wort des Jahres 2016. Das haben Sprachexperten in Wiesbaden bekannt gegeben. Sie finden, dass der Begriff das Jahr besonders geprägt hat. Was aber bedeutet er?

Das Wort geht auf den amerikanischen und englischen Ausdruck "post truth" zurück. Übersetzt heißt das "nach der Wahrheit". Gemeint ist damit, dass Fakten nicht mehr im Mittelpunkt stehen und politische Diskussionen stattdessen von Gefühlen beeinflusst sind.

Die Sprachexperten wollen damit auf politische Veränderungen aufmerksam machen. "Immer größere Bevölkerungsschichten sind in ihrem Widerwillen gegen ’die da oben’ bereit, Tatsachen zu ignorieren und sogar offensichtliche Lügen bereitwillig zu akzeptieren", schreiben sie zur Begründung.

Das Wort des Jahres wird immer von der Gesellschaft für deutsche Sprache festgelegt. Ausgewählt werden Begriffe, die in einem Jahr besonders die Diskussionen bestimmt haben. Es geht um Dinge, über die Menschen reichlich gesprochen haben.

Brexit und US-Wahl

Als Beispiel für "postfaktische Politik" nennen die Experten die Entscheidung über den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union, den "Brexit". Auch die Wahl von Donald Trump zum neuen Präsidenten der USA war ein Ergebnis "postfaktischer Politik", sagen sie. In beiden Fällen wurden falsche Informationen verbreitet, um die Wähler zu beeinflussen, so die Sprachexperten.

Auf Platz zwei und drei kamen "Brexit" und "Silvesternacht". "Brexit" bezeichnet die Entscheidung der Briten für einen Austritt aus der EU. Mit dem Wort "Silvesternacht" verbinden viele Menschen die Straftaten an Silvester in Köln. Dort wurden viele Frauen bedroht, belästigt und bestohlen. Auch in anderen Städten gab es ähnliche Vorfälle.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.