Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Prüfungsaufgaben gelangen ins Internet

JPEG - 38.3 kB
Die Lösungen für das Mathe-Abitur in Baden-Württemberg sind kurz nach der Prüfung ins Netz gestellt worden. (Bild: Aleksandar Milosevic, Sxc.hu)

24. März 2015

Ein Schüler aus Baden-Württemberg muss sich ordentlich was anhören: Der Sohn eines Lehrers hat seinem Vater die Lösungen für das Mathe-Abitur stibitzt. Irgendwie sind sie dann ins Internet gelangt.

Schon kurz nachdem die Schüler in Baden-Württemberg ihre Mathe-Prüfungen für das Abitur gemacht hatten, tauchten im Internet die Lösungen auf. Jeder konnte nachschauen, ob er in dem Test richtig lag. Nun wird untersucht, wie die Lösungen ins Netz kamen.

Ein Lehrer hat sich bei seiner Schulleitung gemeldet. Er hat festgestellt, dass sein Sohn die Lösungen genommen und fotografiert hatte. Der Vater hatte das nicht mitbekommen, sagt er. Der Junge hatte die Lösungen an seine Mitschüler verteilt. Er hatte selbst am Mathe-Abitur teilgenommen.

Die zuständige Behörde sagt, dass die Lösungen erst ins Internet gelangt sind, nachdem das Mathe-Abitur geschrieben worden war. Daher müssen die Prüfungen nicht wiederholt werden. Die Schüler kannten die Fragen vor dem Test nicht, heißt es.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.