Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder
Suchen

Mutter Teresa ist jetzt eine Heilige

JPEG - 36 kB
Mutter Teresa lebte von 1910 bis 1997. Schon mit 12 Jahren entschied sie sich, Nonne zu werden. (Bild: Túrelio, Wikimedia, CC BY-SA 2.0 DE)

4. September 2016

Papst Franziskus hat Mutter Teresa heiliggesprochen. Weshalb? Und was bedeutet das?

Papst Franziskus ist der Chef der Katholischen Kirche. Am Sonntag hat er mit mehr als 100.000 Menschen einen besonderen Gottesdienst gefeiert. Er war extra für Mutter Teresa gedacht. Sie war eine Ordensschwester, die viel Gutes getan hat. Deswegen zählt sie jetzt zu den Heiligen. Papst Franziskus hat sie heiliggesprochen.

Heilige sind besondere Vorbilder für die Menschen in der Katholischen Kirche. Wer als heilig gilt, hat sein Leben ganz nach Gott ausgerichtet. Die anderen merken, dass dieser Mensch etwas Besonderes ist. Die Katholische Kirche prüft das, bevor sie jemanden als Heiligen anerkennt. Heilige müssen mindestens zwei Wunder vollbracht haben. Auf Mutter Teresa soll das zutreffen.

Mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet

Mutter Teresa hieß eigentlich Agnes Gonxha Bojaxhiu und lebte bis zum Jahr 1997. Sie starb mit 87 Jahren. Mutter Teresa stammte aus einem Ort, der heute in Mazedonien liegt. Schon als Kind entschied sie, dass sie Nonne werden will. Als Ordensschwester half Mutter Teresa in Indien armen, kranken und sterbenden Menschen. Auf vielen Bildern ist sie in ihrem weißen Gewand mit blauen Streifen zu sehen.

Für ihre Arbeit hat Mutter Teresa den Friedensnobelpreis bekommen. Das ist die höchste politische Auszeichnung, die es gibt. Manche Menschen kritisieren die Ordensschwester aber auch. Sie werfen ihr zum Beispiel vor, dass die Menschen in ihren Krankenstationen schlecht versorgt wurden. Sie sollen keine richtige ärztliche Hilfe bekommen haben.

Trotzdem hat Mutter Teresa auf der ganzen Welt viele Fans, weil sie sich so um Arme und Kranke gekümmert hat. Sie hat auch einen Orden gegründet, in dem Frauen in ihrem Sinne arbeiten. Papst Franziskus hat Mutter Teresa am Sonntag gelobt. Er sagte, dass sie für alle da war.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von Katzehund 2016 1. November 2016

Ich finde das sehr schön was sie gemacht hat !!

von ####################################### 8. September 2016

es ist einfach sehr toll was sie gemacht hat

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.