Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder
Suchen

Muslime starten in den Ramadan

JPEG - 60.5 kB
Der Koran ist für Muslime, was die Bibel für Christen ist. (Bild: crystalina , Wikimedia, CC BY 2.0)

5. Juni 2016

Am Montag beginnt der Ramadan. In dieser Zeit gelten für Muslime besondere Regeln.

Muslime haben als Religion den Islam, ihr Gott heißt Allah. Allah soll dem Propheten Mohammed im Monat Ramadan übermittelt haben, wie die islamische Religion sein soll. Mohammed empfing den Koran, heißt es. Der Koran ist ein wichtiges Buch für Muslime. Er ist so etwas wie die Bibel für Christen.

Im Ramadan fasten die Muslime tagsüber. Nach Sonnenaufgang essen und trinken sie nichts. Sie wollen sich so auf ihren Gott und ihre Religion besinnen. Die Muslime verzichten nicht nur auf Nahrung. Sie trinken zum Beispiel auch keinen Alkohol und rauchen nicht. Dafür gehen sie oft in ihr Gotteshaus, die Moschee.

Im Ramadan wird nur tagsüber gefastet. Sobald die Sonne untergegangen ist, dürfen die Menschen etwas essen und ihren Durst stillen. Die Familien kommen dann zusammen. Kinder dürfen im Monat Ramadan ebenfalls fasten. Sie müssen es aber nicht tun. Für sie sind die Regeln noch nicht so streng. Auch Alte oder schwangere Frauen müssen nicht mitmachen.

In diesem Jahr geht der Ramadan bis in den Juli hinein. Wenn das Fasten vorbei ist, wird gefeiert. Die Menschen freuen sich, dass sie gut durchgehalten haben. Das Fest, das dann gefeiert wird, heißt Eid al-Fitr. Das bedeutet auf Deutsch Fest des Fastenbrechens. Viele sagen auch einfach Zuckerfest dazu.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von Assma 6. Juni 2016

Hallo, ich bin Muslim und wollte nur Bescheid sagen das wir bei unseren Fest nach den Fasten,nicht tanzen und feiern tun wir auch nicht so doll. Man sieht die Familie wünscht denen schönes Fest und man kriegt Geschenke. Ich hoffe es wird verbessert.

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.