Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder
Suchen

Muslime feiern das Zuckerfest

JPEG - 86.1 kB
Eine Familie aus Malaysia lässt es sich zum Zuckerfest gut schmecken. (Bild: Syefri Zulkefli, Wikimedia, CC BY-SA 2.0)

5. Juli 2016

Der Ramadan ist vorbei und damit das Fasten. Jetzt feiern die Muslime das Zuckerfest.

Muslime denken in der Fastenzeit besonders an ihren Gott Allah. Das Fasten soll ihnen helfen, während des Ramadans zur Ruhe zu kommen. Wenn der Fastenmonat vorbei ist, gibt es immer ein großes Fest, das Fastenbrechen. Es wird auch Eid al-Fitr oder Zuckerfest genannt. In diesem Jahr beginnt es am Dienstag. Drei Tage lang gibt es leckeres Essen, Süßigkeiten und manchmal sogar Geschenke.

Der Ramadan hat in diesem Jahr am 6. Juni begonnen. Einen Monat lang haben gläubige Muslime von morgens bis abends nichts gegessen und nichts getrunken. Erst nach Sonnenuntergang haben sie sich mit ihrer Familie zum Essen getroffen. Weil Sommer ist, geht die Sonne erst spät unter. Wer gefastet hat, musste also dieses Mal besonders lange darauf warten. Kinder, kranke oder alte Menschen müssen aber nicht mitfasten.

Der Ramadan verschiebt sich jedes Jahr um einige Tage. Das liegt daran, dass sich der Ramadan nach dem Mondkalender richtet. Er hat weniger Tage als unser Kalender. Nächstes Jahr beginnt der Ramadan schon im Mai. In Deutschland leben rund vier Millionen Muslime. Ihre Religion heißt Islam. Weltweit gehören mehr als eineinhalb Milliarden Menschen dem Islam an.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.