Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Microsoft kauft Handy-Hersteller Nokia

JPEG - 19.4 kB
Die Handys von Nokia wollten zuletzt immer weniger Menschen haben. Alle wollen nur noch Smartphones kaufen. (Bild: Asim18, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

3. September 2013

Nokia war einmal der größte und bekannteste Handy-Hersteller. Doch dann verkauften sich die Telefone nicht mehr so gut. Jetzt kauft der Computer-Konzern Microsoft Nokias Handy-Bereich.

Microsoft ist weltweit bekannt. Viele Menschen arbeiten mit den Pogrammen der amerikanischen Computerfirma. Außerdem stammt von der Firma das Computer-Betriebssystem Windows. Auch Nokia kennt man überall. Die Firma stellt unter anderem Handys her und damit war sie einige Jahre lang sehr erfolgreich. Jetzt will Microsoft die Handy-Produktion von Nokia kaufen. Die Computerfirma zahlt rund vier Milliarden Euro dafür.

Doch warum tun die Firmen das? Microsoft und Nokia arbeiten schon länger zusammen. Im Jahr 2011 schlossen sie eine Partnerschaft. Damit kam Microsoft mit seinem Betriebssystem Windows Phone auf die Handys von Nokia. Das war für die Firma wichtig, denn die Menschen nutzen immer mehr Smartphones oder Tablet-PCs und kaufen weniger Computer. Dadurch verdient Microsoft weniger Geld.

Microsoft will im Smartphone-Geschäft mitmischen, um für die Zukunft gut aufgestellt zu sein. Daher übernimmt die Firma nun das Handy-Geschäft von Nokia. Nokia ist in den vergangenen Jahren ebenfalls unter Druck geraten. Weil so viele Menschen Smartphones haben wollten, ging das Geschäft mit normalen Handys zurück. Nokia konnte nicht mehr so viele Geräte verkaufen und die Smartphones der Firma verkauften sich nicht so gut wie die anderer Marken.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.