Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Mängel bei elektrischen Zahnbürsten

JPEG - 9.5 kB
In einem Test der Stiftung Ökotest schnitten manche elektrische Zahnbürsten gut ab, andere hatten deutliche Mängel. (Bild: Stilfehler, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

1. Dezember 2013

Wenn Zahnbürsten das Zahnfleisch verletzen, ist das ganz schön unangenehm. Bei einigen elektrischen Zahnbürsten kann aber genau das passieren. Das hat die Stiftung Ökotest herausgefunden.

Elektrische Zahnbürsten brummen, machen weniger Arbeit beim Zähneputzen und manche dudeln uns dabei sogar Lieder vor. Zähneputzen soll so mehr Spaß machen, vor allem Kindern. Bei manchen klappt das, andere reinigen ihre Zähne lieber mit einer herkömmlichen Handzahnbürste.

Auf beide Arten können Zähne gründlich sauber werden, schreibt die Stiftung Ökotest. Wichtig ist, dass Kinder und Erwachsene die richtige Putztechnik anwenden. Da viele Kinder aber gerne elektrische Zahnbürsten nutzen, hat Ökotest spezielle Kinderzahnbürsten ganz genau unter die Lupe genommen.

Neun strombetriebene Zahnbürsten schauten sich die Fachleute an. Sie prüften, wie lange sie halten, wie schnell sie bei einem Sturz kaputtgehen und schauten genau auf das Material der Bürsten. Bei fünf Bürsten stellten die Prüfer fest: Sie sind nicht behutsam genug für empfindliches Kinderzahnfleisch. Die Enden der Borsten waren nicht abgerundet. Sie waren viel zu spitz und kantig. Das kann die Kinder beim Putzen verletzen - die Fachleute gaben dafür Punktabzug.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von peter 11. Dezember 2013

Die Zähne kann man mit der Drahtbürste putzen und der Zahnstein geht doch nicht ab. Den Zahnstein muss immer der Zahnarzt entfernen. Der hat da ein spezial Gerät.

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.