Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Mädchen ziehen früher bei den Eltern aus

JPEG - 26 kB
Klingelknöpfe an der Tür eines Wohnhauses. (Bild: Mattes, Wikimedia, CC BY 2.0 DE)

29. März 2016

Jungs ziehen später bei den Eltern aus als Mädchen. Manche lassen sich viel Zeit, sagen Forscher.

Vom "Hotel Mama" sprechen Menschen, wenn Kinder bei ihren Eltern wohnen bleiben, obwohl sie erwachsen sind und eine eigene Bude haben könnten. Meist kümmern sich die Eltern gut um sie. Sie waschen zum Beispiel ihre Wäsche oder kochen ihnen etwas - ähnlich wie in einem richtigen Hotel. Daher kommt der Name.

Forscher vom Statistischen Bundesamt in Wiesbaden haben sich angesehen, wie viele junge Leute in Deutschland noch bei Mama und Papa wohnen. Sie haben das für die 23-Jährigen überprüft. Dabei haben sie festgestellt: 52 von 100 jungen Männern dieses Alters waren im Jahr 2014 noch nicht ausgezogen, also mehr als jeder Zweite. Bei den Mädchen lebten nur 35 von 100 noch bei den Eltern.

Zwischen Mädchen und Jungs gibt es also Unterschiede, sagen die Forscher. Jungs bleiben länger bei den Eltern als Mädchen. Das ist auch an den 30-Jährigen zu sehen. Hier lebten 12 von 100 Jungs noch bei Papa und Mama. Bei den jungen Frauen waren es 5 von 100.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.