Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Krawalle nach Tod von Jugendlichem

JPEG - 33.9 kB
In der US-Stadt Ferguson protestieren viele Menschen, weil ein unbewaffneter Jugendlicher von einem Polizisten erschossen wurde. (Bild: Loavesofbread, Wikimedia, CC BY-SA 4.0)

18. August 2014

In der amerikanischen Stadt Ferguson gibt es seit Tagen Krawalle. Nun sollen Soldaten versuchen, die Lage zu beruhigen. Was ist in dem Ort los?

Ferguson ist eine Stadt im US-Bundesstaat Missouri. In den vergangenen Tagen gab es dort Krawalle. Demonstranten und Polizisten standen sich gegenüber. Es kam zu Gewalt. Am Sonntagabend war das wieder so. Die Polizei soll Tränengas eingesetzt haben. Wenn Menschen das abkriegen, haben sie Probleme mit den Augen. Der Stoff reizt die Augen, und die Menschen haben Schmerzen. Außerdem wurden Blendgranaten gezündet, heißt es. Blendgranaten sorgen dafür, dass die Menschen sich erschrecken und sich erst mal nicht mehr orientieren können. Es knallt und blitzt, wenn sie gezündet werden. Verletzt werden Menschen damit üblicherweise nicht.

Doch warum gehen die Menschen auf die Straßen? Wieso ist die Stimmung in Ferguson so aufgeheizt? In der Stadt ist vor einigen Tagen ein junger Mann umgekommen. Ein Polizist soll auf ihn geschossen haben. Der Junge soll nicht bewaffnet gewesen sein. Er hatte dunkle Haut. Er war Afroamerikaner. Afroamerikaner nennen sich die Menschen in den USA, deren Vorfahren aus dem mittleren und südlichen Afrika stammen. Der Polizist hatte weiße Hautfarbe. Die Menschen fragen, warum er geschossen hat. Sie wollen wissen, warum der junge Mann sterben musste. Soldaten sollen nun versuchen, die Lage in Ferguson zu beruhigen.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.