Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder
Suchen

Kind überlebt Biss von Trichternetzspinne

JPEG - 63.4 kB
Eine australische Trichternetzspinne. (Bild: Londolozi, Wikimedia)

25. Februar 2017

Ein Zehnjähriger ist von einer Trichternetzspinne gebissen worden. Nur mit Glück hat er überlebt.

Trichternetzspinnen gehören zu den gefährlichsten Spinnen der Welt. Ein einziger Biss reicht und wir können sterben. Daher war der Junge in großer Gefahr, als ihn die Spinne erwischt hatte. Sie hatte ihn in den Finger gebissen.

Seine Eltern brachten den Jungen schnell in eine Klinik, damit Ärzte ihm helfen konnten. Die Mediziner spritzten ihm sehr viel Gegengift. Der Stoff hat dafür gesorgt, dass es dem Kind wieder besser ging.

Auch die Spinne hat überlebt, berichten Journalisten des Landes. Sie wurde in einen Reptilienpark gebracht. Dort soll sie nun gemolken werden. Mit ihrem Gift können Fachleute Gegengift herstellen.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.