Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Kaugummikauen kann Kopfschmerzen machen

JPEG - 23.5 kB
Wer gerne Kaugummi kaut und öfter Kopfschmerzen hat, sollte auf die Kaugummis besser verzichten. (Bild: Mayr, CC BY 2.0)

4. März 2014

Forscher haben etwas Spannendes herausgefunden: Wenn Kinder oft Kaugummi kauen, können sie Kopfschmerzen davon kriegen.

Die Zeitschrift "Baby und Familie" berichtet über ein Experiment, das in der Stadt Tel Aviv in Israel gemacht worden ist. Forscher haben dort mit Kindern gearbeitet, die oft Kopfschmerzen hatten. Die Forscher baten die Mädchen und Jungen, aufs Kaugummikauen zu verzichten. Mehr als jeder Zweite hatte die Kopfschmerzen daraufhin nicht mehr. Andere klagten nicht mehr über so starke Schmerzen. Ihnen ging es besser.

Doch was ist der Grund dafür? Die Forscher sagen: Das viele Kaugummikauen kann dafür sorgen, dass die Kiefergelenke überlastet sind. Und das kann die Kopfschmerzen auslösen. Wer also oft Kaugummi kaut und gleichzeitig immer wieder Kopfweh hat, sollte die Kugeln und Streifen erst mal nicht mehr in den Mund stecken.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von style 15. Mai 2014

ok spannend

von style 15. Mai 2014

spannend wusste ich nicht!!
schde ich liebe Kaugummi
Mmmmmmmmhhhhh.......

von Eliasine 14. März 2014

Wusst ich nicht

von Ötzi 8. März 2014

ich kaue seit längst nicht mehr Kaugummis.

von Pitch 8. März 2014

ich mag ja Kaugummi aber manchmal führt es doch zu Kopfschmerzen.Ich find das schade!

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.