Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

"Juno" schickt erste Fotos vom Jupiter

JPEG - 9.5 kB
Dieses Foto hat "Juno" im Weltall aufgenommen. Es zeigt den Jupiter mit drei Monden. (Bild: NASA)

13. Juli 2016

NASA-Forscher sind begeistert: Die Raumsonde "Juno" hat erste Fotos vom Jupiter geschickt.

Der Jupiter ist der größte Planet in unserem Sonnensystem. Er ist elf Mal größer als unsere Erde. Benannt ist er nach dem römischen Gott Jupiter. Von der Sonne aus ist der Jupiter gut 778 Millionen Kilometer entfernt. Jupiter ist ein Gasplanet. Er hat keine sichtbare feste Oberfläche.

Vor wenigen Tagen hat die Raumsonde "Juno" den Planeten erreicht. Nun hat die NASA erste Fotos von Jupiter bekommen. Die NASA ist die Weltraumbehörde der USA. Die Forscher dort sagen, dass das erste Bild den Jupiter mit drei seiner Monde zeigt.

Die Qualität der Bilder ist nicht so gut. Alles wirkt etwas verschwommen. Doch Ende August wird "Juno" nah an Jupiter heranfliegen. Dann soll die Raumsonde Fotos schicken, die eine bessere Qualität haben. "Juno" wird den Jupiter noch bis ins Jahr 2018 umkreisen.

Das dritthellste Objekt am Nachthimmel

Die Raumsonde hat lange gebraucht, bis sie den Gasplaneten erreicht hat. Gut fünf Jahre war sie unterwegs. Die Raumsonde fliegt völlig automatisch durchs All. Jupiter können wir sehen, wenn wir nachts in den Himmel schauen. Nach Sonne, Mond und Venus ist er das hellste Objekt dort oben.

Die NASA-Leute wollen mit "Juno" besser verstehen, wie der Jupiter und unser Sonnensystem entstanden sind. Außerdem wollen sie genauer erfahren, wie der Planet aufgebaut ist.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.