Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Immer mehr Deutsche kaufen faire Produkte

JPEG - 40.9 kB
Eine Auswahl fairer Produkte. Man erkennt sie zum Beispiel an dem blau-grünen Siegel mit der Aufschrift TransFair. Es gibt aber auch noch andere Siegel für faire Produkte. (Bild: TransFair e. V., Wikimedia)

6. August 2015

Schokolade, Kaffee, Saft: Immer mehr Menschen kaufen fair gehandelte Produkte. Über eine Milliarde Euro wurden dafür vergangenes Jahr ausgegeben.

Wenn wir einkaufen gehen, schaden wir manchmal anderen Menschen. Oft ist es uns gar nicht bewusst. Aber für viele Dinge, die wir kaufen, müssen Erwachsene und oft sogar Kinder in anderen Ländern unter schlechten Bedingungen arbeiten. Sie werden krank von der Arbeit oder bekommen nur wenig Geld.

Wer dagegen etwas tun will, kann fair gehandelte Waren einkaufen. Sie stammen von Betrieben und Herstellern, die zum Beispiel ihre Arbeiter ausreichend bezahlen oder besonders auf die Umwelt achten. In Deutschland kaufen immer mehr Menschen solche fairen Produkte. Sie wollen, dass es gerecht zugeht, und achten deswegen auf das Siegel, das zeigt, dass etwas fair gehandelt wird.

Im vergangenen Jahr waren es in Deutschland über eine Milliarde Euro, die mit fair gehandelten Produkten eingenommen wurden. 2004 waren es lediglich 99 Millionen Euro. Der Umsatz geht immer mehr nach oben. Mit dem Umsatz ist das Geld gemeint, das von den Kunden für die Produkte bezahlt wird.

Obwohl in Deutschland viele Menschen darauf achten, fair gehandelte Dinge zu kaufen, liegen wir international aber noch zurück. Die Schweiz und Großbritannien sind uns weit voraus.

Würdest du für faire Produkte mehr bezahlen?

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von netchen 16. August 2015

ich finde es schlim das andere kinder arbeiten mussen und nicht in die schule gonnen des wegen solte mann fere produkte kaufen und anderen leuten helfen

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.