Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Hitze macht manche Straßen kaputt

JPEG - 33 kB
Bei großer Hitze können Straßen kaputt gehen. Für Autofahrer kann das gefährlich sein. (Bild: kallerna, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

3. Juli 2015

Autofahrer und Motorradfahrer müssen aufpassen. Die Hitze kann die Straßen kaputt machen. Besonders auf Autobahnen kann das gefährlich werden.

Gewarnt wird vor sogenannten Blow-ups. Tauchen sie auf, dann ist auf der Autobahn plötzlich die Fahrbahn kaputt. Sie ist gewölbt oder gar aufgebrochen. Das kann passieren, wenn es wärmer als 30 Grad Celsius ist. Die Autofahrer sollen deswegen viel Abstand zum Vordermann halten und auch nicht schneller fahren als erlaubt.

Die Probleme können vor allem auf älteren Autobahnen auftauchen, die aus Beton bestehen. Experten sagen, es gibt verschiedene Ursachen dafür, dass bei Hitze die Fahrbahnen kaputt gehen können. Es kann zum Beispiel sein, dass der Beton nicht dick genug ist. Zudem können die Autobahnen schon Schwächen haben, weil jeden Tag viele Fahrzeuge darüber fahren.

Der deutsche Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat mehr Kontrollen angeordnet, damit jetzt bei der Hitze keine Unfälle passieren. Spezielle Messfahrzeuge werden losgeschickt. Sie schauen, wo die Autobahn aufbrechen könnte. "Alle Schäden werden umgehend repariert", verspricht der Politiker.

Im Bundesland Bayern gibt es verschiedene Warnstufen, denn dort kam es schon öfter zu Blow-ups. Ab 28 Grad Celsius werden Fahrer übers Radio gewarnt, dass sie auf bestimmten Strecken vorsichtig fahren sollen. Ab 30 Grad wird auf gefährdeten Strecken ein Tempolimit von 80 Stundenkilometern angeordnet. Autofahrer und Motorradfahrer müssen dann langsamer fahren.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.