Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Hat das Disneyland Paris Deutsche benachteiligt?

JPEG - 38.9 kB
Ein Besuch des Disneyland Paris ist nicht billig. Deutsche müssen offenbar noch mehr Geld bezahlen, als andere Besucher. (Bild: Lnatsiopoulou, Wikimedia)

29. Juli 2015

Von einer Reise zum Disneyland Paris träumen viele Kinder. Nun wird gegen den Vergnügungspark ermittelt. Er soll seine Besucher ungleich behandelt haben.

Jedes Jahr kommen viele Menschen nach Paris, um das Disneyland zu besuchen. Sie treffen Micky Maus, Donald und Co. Familien aus vielen Ländern der Welt reisen an. Nun wird gegen den Vergnügungspark ermittelt. Der Grund: Offenbar zahlt nicht jeder denselben Preis. Wer aus Deutschland oder Großbritannien kommt, muss mehr hinblättern als Franzosen.

Franzosen zahlen für ein Premium-Paket 1346 Euro, Briten hingegen müssen 1870 Euro und Deutsche sogar 2447 Euro hinblättern, berichtet die Zeitung "Financial Times". Wenn die Vorwürfe stimmen, dann würde das Disneyland Paris gegen geltendes Recht verstoßen. Das darf nicht sein. Daher wird der Sache nun nachgegangen.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.