Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder
Suchen

"Goldene Acht" ist "Schmetterling des Jahres"

JPEG - 34.3 kB
Ein Männchen mit der typischen Flügelfärbung und den Flecken, die wie eine Acht aussehen. (Bild: Algirdas, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

25. November 2016

Er ist der "Schmetterling des Jahres 2017". Doch woher hat die "Goldene Acht" ihren Namen?

Der "Schmetterling des Jahres" wird seit 2003 gekürt. Naturschützer wollen so auf Insekten aufmerksam machen, die bedroht sind. Auch die "Goldene Acht" verliert bei uns mehr und mehr ihren Lebensraum. Die Raupen des Falters fressen gerne Luzerne und Klee. Sie brauchen Wiesen oder Weiden mit vielen Blüten. Wegen der Art, wie Landwirtschaft betrieben wird, gibt es die immer weniger. Luzerne und Klee werden kaum noch als Gründünger oder Viehfutter angebaut.

Die "Goldene Acht" kann man von Mai bis Oktober beobachten. Ausgewachsene Tiere futtern den Nektar verschiedener Pflanzen, die gerade blühen. Ihre Flügelspannweite beträgt etwa vier Zentimeter. Die Männchen sind gelb, die Weibchen grünlich-weiß. Der Falter hat einen achtförmigen, rot umrandeten Fleck auf der Flügel-Unterseite. Daher hat er seinen Namen. Außerdem sind die Flügel am Rand dunkel, und sie haben schwarze und orangefarbene Flecken.

In diesem Jahr ist der Stachelbeerspanner "Schmetterling des Jahres". Er ist etwa zwei Zentimeter lang. Wegen seiner auffälligen Färbung wird er auch Harlekin genannt. Sein Körper ist orange mit schwarzen Flecken. Auf seinen weißen Flügeln sind mehrere Reihen schwarzer Tupfer zu sehen. Über die Vorderflügel ziehen sich zudem leuchtend orangegelbe Streifen. Mit dieser Färbung schützt der Falter sich vor Feinden. Er will nicht gefressen werden.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.