Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Fahrräder werden immer öfter geklaut

JPEG - 28.1 kB
Wer sein Fahrrad öffentlich abstellt, sollte es besser gut anschließen. (Bild: Nino Barbieri, Wikimedia, CC BY 2.5)

13. Juli 2015

Viele Menschen haben das schon erlebt: Sie kamen vom Einkaufen zurück und ihr Rad war weg. Es wurde geklaut. In Deutschland passiert das ziemlich oft.

Viele Menschen haben ihr Fahrrad versichert. Wird es geklaut, dann bekommen sie von der Versicherung den Schaden ersetzt. Sie erhalten Geld, um sich ein neues Rad besorgen zu können. Damit die Versicherung zahlt, müssen die Menschen jedes Jahr einen bestimmten Geldbetrag bezahlen. So sind sie im Falle eines Diebstahls geschützt.

Die Versicherungsleute sagen, dass in Deutschland oft Fahrräder geklaut werden und der Schaden dadurch groß ist. Im vergangenen Jahr haben die Versicherungen 210.000 Fahrräder ersetzt. Der Polizei wurden sogar 340.000 gestohlene Räder gemeldet. Die Klauerei hat die Versicherungen 100 Millionen Euro gekostet.

Die Fachleute berichten, dass das Klauen von Fahrrädern zugenommen hat. Die Versicherungen zahlten für die entstandenen Schäden vergangenes Jahr zehn Millionen Euro mehr als 2013. Ulrich Syberg vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub sieht die Sache kritisch. Er meint, dass der Staat nicht genug tut, um gegen die vielen Fahrraddiebstähle vorzugehen.

Ulrich Syberg findet, dass die Polizei mehr Druck aufbauen muss. Sie soll zum Beispiel Fahrradabstellplätze an Bahnhöfen überwachen. Damit die Diebe das nicht merken, sollen die Polizisten keine Uniformen tragen. Dann fallen sie nicht auf und können die Diebe erwischen. Der Fachmann meint auch, dass es mehr sicherere Abstellplätze geben muss. Er denkt zum Beispiel an Fahrradparkhäuser.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von Peter 19. Juli 2015

Mein Fahrrad wird nicht geklaut.

Das steht immer im Keller und ist platt.

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.