Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Facebook-Chef kündigt Riesenspende an

JPEG - 18.8 kB
Mark Zuckerberg hat Facebook gegründet. Das soziale Netzwerk hat ihn reich gemacht. (Bild: TechCrunch, Wikimedia, CC BY 2.0)

3. Dezember 2015

Facebook-Chef Mark Zuckerberg ist glücklich. Er ist Papa eines kleinen Mädchens geworden. Nach der Geburt kündigte er eine gewaltige Spende an.

Facebook gibt es seit dem Jahr 2004. Weltweit sind heute mehr als eineinhalb Milliarden Menschen bei dem sozialen Netzwerk angemeldet. Sie schreiben, wer sie sind, welche Hobbys sie haben und was sie machen. Sie zeigen anderen Fotos oder veröffentlichen Videos. Auch Zeitungen oder Fernsehsender nutzen das Portal. News4Kids ist ebenfalls mit einer eigenen Seite bei Facebook.

Mark Zuckerberg hat Facebook mit anderen zusammen entwickelt und gegründet. Auch er hat dort ein eigenes Profil. Dort verriet er nun, dass er Papa geworden ist. Seine Frau Priscilla Chan hat eine Tochter zur Welt gebracht. Das kleine Mädchen heißt Max.

Das Paar hat auf Facebook einen Brief für das Kind hinterlassen. Darin kündigen sie an, dass sie einen Großteil ihres Vermögens spenden werden, solange sie noch leben. Derzeit besitzen die beiden rund 45 Milliarden Dollar. Facebook hat sie sehr reich gemacht.

Kampf gegen Hunger und Krankheiten

Mark Zuckerberg und seine Frau haben geschrieben, was mit ihrem Geld geschehen soll. Sie wollen die Welt ein bisschen besser machen. Sie wollen gegen Armut, Hunger und Krankheiten ankämpfen. Mehr Kinder sollen gesund aufwachsen und lernen können, damit sie eine gute Zukunft haben. Das Vermögen will das Paar aber nicht auf einmal spenden, sondern schrittweise über viele Jahre.

Mark Zuckerberg und seine Frau folgen anderen sehr reichen Menschen, die ebenfalls zugesagt haben, ihr Vermögen zu spenden. Darunter ist zum Beispiel Microsoft-Gründer Bill Gates. Er ist mit seinen Computerprogrammen wie Windows oder Office sehr reich geworden.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.