Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder
Suchen

Explosion bei BASF in Ludwigshafen

JPEG - 25.2 kB
Der Hafen von Ludwigshafen mit den Anlagen von BASF. (Bild: Dominik Lott, Wikimedia, CC BY-SA 2.5)

17. Oktober 2016

In Luwigshafen hat es bei der Chemiefirma BASF einen schweren Unfall gegeben.

In Ludwighafen (Rheinland-Pfalz) ist es am Montag zu einer schweren Explosion gekommen. Bei dem Chemieunternehmen BASF brannte es. Mindestens zwei Menschen kamen ums Leben. Feuerwehr, Polizei sowie andere Rettungshelfer waren im Großeinsatz und auch ein Löschboot half, die Flammen zu bekämpfen.

Bei Twitter hielten die Polizei, die Firma BASF sowie die Stadt Ludwigshafen die Menschen in Ludwigshafen und in Mannheim auf dem Laufenden. Unter anderem warnten sie davor, dass es zu Atembeschwerden durch den Qualm kommen kann. Sie rieten dazu, in den Häusern zu bleiben und Fenster und Türen geschlossen zu halten. Das galt zeitweise auch für Schulen und Kindertagesstätten in der Umgebung.

Ausgelöst wurde die Explosion bei Arbeiten an einer Leitung. Mit ihr werden Stoffe von Schiffen ins Werk der Firma transportiert. Aus Sicherheitsgründen schaltete BASF wegen des Unglücks mehrere Anlagen auf dem Gelände ab. BASF ist der weltweit größte Chemiekonzern. In Ludwigshafen am Rhein hat die Firma ihren Hauptsitz.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.