Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

"Dinosaurier des Jahres" für Einwegflaschen

JPEG - 44.2 kB
Einwegflaschen sind schlecht für die Umwelt, denn statt wiederverwendet zu werden, landen sie im Müll. (Bild: Lamiot, Wikimedia, CC BY 3.0)

28. Dezember 2013

Einwegflaschen sind schlecht für die Umwelt. Dennoch werden sie von den Getränkeherstellern noch massenweise verwendet. Ein Mann, der dafür mitverantwortlich ist, hat jetzt einen bösen Preis bekommen.

Mit dem "Dinosaurier des Jahres" zeichnet der Naturschutzbund Deutschland (abgekürzt: NABU) Menschen oder Unternehmen aus, die beim Umweltschutz sehr altmodisch denken und nicht klug handeln. In diesem Jahr haben die Naturschützer Wolfgang Burgard für den Preis ausgesucht. Er ist Geschäftsführer von einem Verband, der sich für Einwegflaschen einsetzt. Er meint, dass sie gut sind. Die Naturschützer sehen das ganz anders. Daher haben sie Wolfgang Burgard für den Preis ausgesucht.

In Deutschland gibt es verschiedene Flaschen für Mineralwasser oder Limo. Entscheiden sich die Menschen für Mehrwegflaschen, dann gehen die leeren Flaschen später wieder an die Getränkefirmen zurück. Sie werden gewaschen und neu befüllt. Danach kommen sie wieder in die Läden und werden verkauft.

Damit die Menschen die Flaschen wieder abgeben, ist Pfand drauf. Auf dieses Geld wollen die Menschen meistens nicht verzichten. Deswegen bringen sie die Flaschen zurück. Neben den Mehrwegflaschen gibt es die Einwegflaschen. Die werden nicht gewaschen und wieder befüllt. Sie werden nur einmal genutzt und dann vernichtet. Für die Umwelt ist das nicht gut.

Die Naturschützer sagen: Einwegflaschen und Dosen verschwenden Rohstoffe. Sie schaden der Umwelt. Dem Verband, der jetzt den Schmähpreis bekommen hat, geht es nicht darum, gute Verpackungen für die Zukunft zu machen. Vielmehr geht es um Geld und knallharte Geschäfte, so der NABU.

Das finden die Umweltschützer nicht richtig. Daher haben sie dem Verband den "Dinosaurier des Jahres" verliehen. Der Verband hat einen langen Namen, er heißt: "Bund Getränkeverpackungen der Zukunft" (abgekürzt: BGVZ).

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.