Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

"Colt Express" ist "Spiel des Jahres 2015"

JPEG - 24.1 kB
"Colt Express" ist zum besten Spiel des Jahres gekürt worden. (Bild: Ludonaute)

7. Juli 2015

Der Spieleerfinder Christophe Raimbault kann sich freuen: Sein Spiel ist ausgezeichnet worden. Es heißt "Colt Express".

"Colt Express" ist zum "Spiel des Jahres 2015" gewählt worden. Am Montag ist die Entscheidung bekannt gegeben worden. Es handelt sich um ein Brett- und Würfelspiel. Die Spieler sind Banditen, die in einem Zug Reisende ausrauben.

Revolver rauchen und Fäuste fliegen, während sie von Waggon zu Waggon hechten. Allerdings gibt es im Spiel auch einen Marshal, der für Recht und Ordnung sorgt. Den Zug müssen sich die Spieler nicht vorstellen. Er steht richtig vor ihnen.

Für Kinder ab 10 Jahren

Jedes Jahr kürt der Verein "Spiel des Jahres" ein Spiel. Die Jury sagt über "Colt Express": "Wer gerade noch darüber feixt, anderen Gaunern die Absichten vermasselt zu haben, tappt schon bald selbst in einen Hinterhalt. Diese Mischung aus Planung und Chaos hat Charme und viel Witz. Lok und Waggons als dreidimensionaler Spielplan machen ’Colt Express’ zudem zu einem echten Hingucker."

Das Spiel ist für zwei bis sechs Spieler geeignet. Sie sollten zehn Jahre oder älter sein. 40 Minuten dauert eine Runde etwa. Wird ein Spiel zum "Spiel des Jahres" bestimmt, darf es den "Roten Pöppel" tragen. Daran können Menschen in den Geschäften dann sehen, dass das Spiel die begehrte Auszeichnung bekommen hat.

"Spinderella" ist das Kinderspiel des Jahres

Auch ein Kinderspiel wird jedes Jahres ausgezeichnet. Dieser Titel ist schon vor einiger Zeit vergeben worden. "Spinderella" hatte das Rennen gemacht. Für anspruchsvolle Spieler gibt es das "Kennerspiel des Jahres". Ausgezeichnet wurde dieses Mal "Broom Service".

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.