Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Badeverbot wegen Meeresleuchttierchen

JPEG - 23.5 kB
Meeresleuchttierchen in einem Hafen in Belgien. (Bild: Hans Hillewaert, Wikimedia, CC BY-SA 4.0)

3. August 2015

Im Westen der Niederlande können Urlauber zurzeit nicht überall im Meer baden. An mehreren Stränden gilt ein Badeverbot. Schuld sind Meeresleuchttierchen.

Meeresleuchttierchen sind Einzeller, die im Wasser leben. Sie haben eine besondere Fähigkeit. Sie können leuchten. Das Wasser schimmert zum Beispiel rot oder blau. Die Einzeller sind nicht gefährlich, dennoch wurde nun an mehreren Stränden in den Niederlanden ein Badeverbot verhängt. Dort sind die winzigen Tiere aufgetaucht.

Betroffen sind die Strände Scheveningen, Wassenaar und Katwijk. Auch Deutsche machen dort gern Urlaub. Eine rote Flagge am Strand zeigt an, dass die Menschen zurzeit nicht ins Wasser dürfen. Denn die Meeresleuchttierchen können die Haut reizen. Auch das Atmen fällt Menschen mitunter schwerer, wenn sie Kontakt zu den winzigen Lebewesen hatten.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von einem typpen mit skill 11. September 2015

sieht cool aus!! xD

von nina 5. August 2015

Echt gut aber manche Menschen sind seleber schuld wen sie ins wasser gehen und nicht auf ihre gesund heit achten darum sollten sie sich nacher icht beschweren wir haut reitst

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.