Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Am Montag ist Weltlehrertag

JPEG - 33.9 kB
Weltweit gibt es viel zu wenige Lehrer. Besonders in armen Ländern haben Kinder oft keine gute Bildung. (Bild: Terri Heisele, Freeimages.com)

4. Oktober 2015

Am Montag ist für Lehrer ein besonderer Tag, es ist der Weltlehrertag. Dann soll ihnen gedankt werden. Und es wird daran erinnert, wie wichtig ihre Arbeit ist.

Seit 1994 wird jedes Jahr am 5. Oktober der Weltlehrertag gefeiert. Damit soll gezeigt werden, wie wichtig es ist, dass es Lehrer gibt. Außerdem sollen sie unterstützt werden, damit sie gut arbeiten können. Ins Leben gerufen wurde der Tag von verschiedenen Organisationen. Zu ihnen gehört auch die UNESCO.

Die UNESCO ist die Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur der Vereinten Nationen. Die Mitarbeiter wollen zum Beispiel Kindern helfen, die nicht lesen und schreiben können. Sie alle sollen zur Schule gehen. Dort kümmern sich dann Lehrer um sie und bringen ihnen wichtige Dinge bei.

Deswegen will die UNESCO am Weltlehrertag den Lehrern für ihre Arbeit danken. Allerdings machen sich die Fachleute der Organisation auch Sorgen. Sie befürchten, dass es nicht genügend Lehrer gibt. Damit weltweit alle Kinder die Grundschule besuchen können, müssen bis zum Jahr 2020 fast elf Millionen Lehrer eingestellt werden. Das schrieb die UNESCO am Sonntag auf ihrer Internetseite.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.