Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Am Freitag kommt der Blutregen

JPEG - 28.7 kB
Eine rote Staubwolke im Februar 2004 über Kufstein in Österreich. (Bild: Henryart, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

7. April 2016

Winde in der Sahara-Wüste sorgen bei uns am Freitag für Blutregen. Was ist das?

Am Freitag erwarten Wetterforscher, so genannte Meteorologen, für Teile Deutschlands ein ganz besonderes Phänomen: Blutregen. Doch keine Angst, mit Blut hat das Wetterschauspiel eigentlich gar nichts zu tun. Blutregen entsteht, wenn Wind in der afrikanischen Sahara-Wüste Sand aufwirbelt. Manchmal tragen Winde diesen Sand bis nach Europa. Beginnt es dann zu regnen, kommt es zum Blutregen. Die Sandkörner färben das Wasser rötlich.

Die neuesten Berechnungen der Wetterforscher zeigen, dass sich die Staubwolke noch etwas weiter über Europa ausbreitet als zuvor angenommen. In weiten Teilen Mitteleuropas und Osteuropas dürfte der Staub niedergehen. Im Südosten Deutschlands könnte es durch regnerisches Wetter zu dem Blutregen kommen. Autofahrer werden das auch an ihren verschmutzten Autos merken.

Und wie geht es mit dem Wetter weiter? Wetterforscher Dominik Jung von Wetter.net sagt: "Am Mittwoch erwarten wir einen neuen Wärmeschub. Dann klettern die Temperaturen verbreitet wieder auf über 20 Grad. In einigen Regionen sind sogar vorübergehend bis zu 27 oder 28 Grad möglich. Ab 30 Grad würden wir sogar schon von einem ersten Hitzetag sprechen." Danach kühlt es wieder ab.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.