Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Alexander Gerst: Auf dem Mars werden Menschen leben

JPEG - 30.4 kB
So stellt sich die NASA das Leben auf dem Mars vor. Ein Mann sorgt in einem Gewächshaus für frisches Gemüse. (Bild: NASA)

19. Januar 2015

Alexander Gerst träumt von der Zukunft. Der Astronaut ist sich sicher, dass die Menschen irgendwann zum Mars fliegen können und sogar dort wohnen werden.

Kürzlich gab es einen Alarm auf der Internationalen Raumstation ISS, der sich als Fehlalarm herausstellte. Doch aus diesem Anlass soll sich beim WDR in der Sendung "Quarks&Co" am Dienstag um 21.00 Uhr alles um die Raumfahrt drehen. Zu Gast im Studio wird Alexander Gerst sein. Er war bis vor Kurzem auf der ISS und wird von seinen Erlebnissen erzählen.

Schon vor der Sendung veröffentlichte der WDR ein Gespräch mit dem Astronauten. Er sagt darin, dass er davon überzeugt ist, dass die Menschen alle Dinge erreichen, sobald die Technik weit genug entwickelt ist. Darum ist er sich sicher, dass die Menschen irgendwann zum Mars fliegen können.

Den Mars zu erreichen ist sehr schwierig, er ist etliche Millionen Kilometer weit von der Erde entfernt. Derzeit braucht eine Raumsonde monatelang, um dorthin zu fliegen. Doch Alexander Gerst ist überzeugt davon, dass die Menschen auch diese Reise schaffen werden. Er glaubt sogar, dass einige Menschen auf dem Mars leben werden.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von Peter 22. Januar 2015

Die komme ja nicht einmal mehr auf den Mond mit ihren Vehikeln. Da wollen die schon Häuser auf dem Mars bauen.

von Robert 20. Januar 2015

Das wäre cool

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.