Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

ADAC setzt künftig auch E-Bikes ein

JPEG - 41 kB
Manche ADAC-Helfer sollen bei Einsätzen künftig auch E-Bikes nutzen. (Bild: Radosław Drożdżewski - Zwiadowca21, Wikimedia, CC BY-SA 4.0)

3. April 2016

Die Helfer des ADAC sollen künftig auch mit dem E-Bike anrücken. Das soll zum Beispiel bei Staus helfen.

ADAC ist eine Abkürzung. Die vier Buchstaben stehen für den Allgemeinen Deutschen Automobil-Club. Viele Autofahrer sind Mitglied im ADAC. Wenn sie einmal mit ihrem Wagen liegen bleiben, bekommen sie Hilfe.

Die Pannenhelfer des ADAC werden "Gelbe Engel" genannt. Sie fahren mit gelben Autos vor und haben allerlei Werkzeug an Bord. Wenn die Mechaniker können, dann machen sie die Fahrzeuge wieder flott. Manchmal aber schaffen sie das nicht an Ort und Stelle. Dann bestellen sie einen Abschleppwagen und lassen das Auto in die Werkstatt bringen.

Die Zeitung "Bild am Sonntag" berichtet nun, dass die Pannenhelfer künftig auch mit E-Bikes kommen sollen. Diese Fahrräder haben einen Elektromotor an Bord. Er unterstützt die Menschen beim Treten. So kommen Radler einfacher an ihr Ziel. Das Fahren ist weniger anstrengend. Der ADAC will die E-Bikes von Ende April an testen. Der Autoklub glaubt, dass die Pannenhelfer damit im Stau schneller an ihr Ziel kommen. Zudem sind die Fahrräder umweltfreundlich.

Ausprobiert werden sollen die E-Bikes zunächst in zwei deutschen Großstädten. Es sind Berlin und Stuttgart. Die Fahrräder sollen einen Anhänger haben. So soll der Mechaniker bis zu 70 Kilogramm Werkzeug an Bord haben.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.