Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Pep Guardiola hört bei Bayern München auf

JPEG - 31.1 kB
Pep Guardiola verlässt den FC Bayern München. (Bild: Football.ua, Богдан Заяц, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

20. Dezember 2015

Es ist offiziell: Fußballtrainer Pep Guardiola verlässt den FC Bayern München. Sein Nachfolger steht auch schon fest.

Seit zweieinhalb Jahren trainiert der aus Spanien stammende Pep Guardiola die Bayern. Seit Sonntag steht fest: Der 44-Jährige wird nach dieser Saison aufhören. Am 1. Juli folgt ihm der italienische Trainer Carlo Ancelotti nach. Der 56-Jährige hat schon viele gute europäische Mannschaften trainiert, zuletzt Real Madrid aus der spanischen Hauptstadt. Davor war er bei Paris Saint Germain in Frankreich und beim FC Chelsea in England Trainer.

Bayern Münchens Vereinschef Karl-Heinz Rummenigge dankte Pep Guardiola für seine Arbeit und lobte zugleich dessen Nachfolger: "Carlo ist ein ruhiger, ausgeglichener Fachmann, der mit Stars umgehen kann und einen variantenreichen Fußball spielen lässt - das haben wir gesucht, das haben wir gefunden."

Carlo Ancelotti bekommt bei den Bayern einen Vertrag, der für drei Jahre gilt, also bis zum 30. Juni 2019. Der künftige Trainer sagte über seinen neuen Job: "Ich bin sehr geehrt, dass ich von der kommenden Saison an Trainer des großen FC Bayern sein werde."

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von nukler 9. Januar 2016

Er soll auf hören

von the cool gang# 6. Januar 2016

wier freuen uns auf den neuen trainer.:-)

von the cool gang# 6. Januar 2016

pep ist uns zu arogant!:-(

21. Dezember 2015

ich freue mich schon auf den neuen träner

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.