Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Pep Guardiola geht zu Manchester City

JPEG - 29.9 kB
Pep Guardiola ist noch bis Sommer Trainer beim FC Bayern München. (Bild: Богдан Заяц, Football.ua, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

1. Februar 2016

Es ist offiziell: Pep Guardiola trainiert künftig die Spieler von Manchester City. In Großbritannien bekommt er einen Vertrag über drei Jahre.

Manchester City ist ein Verein, der in der Stadt Manchester zu Hause ist. Manchester liegt im Nordwesten von England. Der Klub gehört zur sogenannten Premier League. Das ist die oberste Spielklasse des Landes. Manchester City spielt in der Liga vorne mit. In der letzten Saison reichte es für den zweiten Platz in der Tabelle. Auch derzeit steht das Team auf diesem Rang.

Trainer Pep Guardiola soll künftig dafür sorgen, dass die Spieler Pokale holen. Derzeit trainiert er noch die Kicker vom FC Bayern. Doch schon länger steht fest, dass er die Mannschaft nach dieser Saison verlässt. Pep Guardiola hatte schon gesagt, dass es ihn nach Großbritannien zieht. Nun hat Manchester City den Wechsel bekannt gegeben. Pep Guardiola löst in Manchester Fußballlehrer Manuel Pellegrini ab.

Pep Guardiola ist seit 2013 Trainer beim FC Bayern. Er ist der Nachfolger von Jupp Heynckes. Der Fußballlehrer hatte damals einen Vertrag über drei Jahre unterschrieben. Mit Pep Guardiola hat der FC Bayern zwei Mal die Meisterschale gewonnen. Auch der DFB-Pokal und der Super Cup stehen beispielsweise auf seiner Erfolgsliste.

Auch interessant:
Deutschland gewinnt die Handball-EM
Felix Loch ist neuer Weltmeister im Rodeln
Tennisprofis sollen für Geld getrickst haben

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.